Inszenierungen.00_05_03_12.Standbild008.

Ein hybrides Dokumentarfilmprojekt

Der  Dokumentarfilm mit Performance-Elementen LIEBE LEBEN HÜNDIN HOCHZEIT (AT) beschäftigt sich mit der Inszenierung von Lebensabschnitten.

Was braucht mensch für ein perfektes Leben?

Die Künstler*innen Julia Polzer und Hanna Mikosch (XhansXfranz) untersuchen, durch welche Produkte und Leistungen unterschiedliche Lebensabschnitte und -momente optimiert werden.

Sie werden dabei auf und abseits von Verkaufsmessen zu den Themen Baby, Hochzeit, Haustier und Alter begleitet.

Auf einer Reflexionsebene inszenieren die Künstler*innen selbst Bilder und setzen sich performativ mit den Themen Geschlechterrollen, Perfektion, Konkurrenz und Leistung auseinander – eine eigene, künstlerische Antwort auf die Symbole und Elemente, die ihnen auf den Messen begegnen.

Status: Antragsstellung zur Herstellung
dramaturgische Begleitung: Anja Salomonowitz
inhaltlicher Austausch: Laura Wiesböck

BMKOES_Logo_srgb.png
SW_Logo_pos_cmyk.jpg